Panasonic Seniorenhandys

Mit Panasonic hat sich mehr als 10 Jahre nach der “Erfindung” des Seniorenhandys durch fitage ein echter “Global Player” dazu entschieden, ebenfalls Mobiltelefone für Senioren zu produzieren. Was auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, ist beim Blick auf die Firmengeschichte sogar folgerichtig.

Alles begann auf 13 Quadratmetern

Panasonic Seniorenhandys

Vor fast 100 Jahren legte der Firmengründer Konosuke Matsushita den Grundstein für den späteren Weltkonzern Panasonic, als er 1918 in seiner 13 Quadratmeter großen Wohnung das Unternehmen Matsushita Electric gründete.

Das Unternehmen wuchs von diesem Jahr an kontinuierlich. Waren es zu Beginn noch vorhandene elektronische Geräte, die günstiger nachgebaut wurden, folgte seit 1927 eine Reihe von Erfindungen, die bedeutend zum Erfolg des späteren Panasonic-Konzerns beitrugen.

Vor allem aber sollten die Produkte für alle Konsumenten erschwinglich bleiben. Gleichzeit war und ist es noch heute eines der Unternehmensgebote, dass Angestellte gerecht bezahlt und faire Arbeitsbedingungen vorfinden. Gleichzeitig sollen alle Produkte im Einklang mit der Umwelt produziert und genutzt werden. “Grünes Denken” stand seit der Firmengründung auf dem Programm.

Die großen Innovationen

Zu den großen Innovationen des Konzerns, der seit 1955 Panasonic heißt (Pan von griech. “alles” und sonic für engl. “Schall”), gehören seit den 1950er-Jahren Mikrowellengeräte, Fernsehapparate oder auch Waschmaschinen.

Ein Höhepunkt von Panasonic ist die Entwicklung des VHS-Standards für Videokassetten, der Jahrzehnte überdauerte, bis er von der DVD abgelöst wurde. Mit dem ersten BlueRay-Player in Europa setzte Panasonic 2006 die Entwicklung hochwertiger Bildwiedergabegeräte fort.

1998 stellte Panasonic den ersten Plasmafernseher vor und erntete dafür weltweit Beachtung, ebenso heute für das größte 3D Full HD Plasma-Display der Welt mit einer Bildschirmdiagonale von 3,86 Metern.

Der Einstieg in das Segment der Seniorenhandys

2011 stieg der Weltkonzern, der fast 370.000 Mitarbeiter in knapp 630 Firmen beschäftigt, in den Verkauf von Seniorenhandys ein. Für seine Mobilfunkgeräte kann Panasonic auf den großen Erfahrungsschatz bei der Entwicklung von elektronischen Produkten bauen. Gleichzeitig setzt das Unternehmen auch bei seinen Seniorenhandys auf hohe Qualitätsstandards, die für eine breite Käuferschicht erschwinglich bleiben. Mit gleich fünf neuen Modellen hat Panasonic seine Produktpalette für Seniorenhandys 2012 erweitert. Alle Geräte erfüllen dabei die mittlerweile etablierten Standards für Seniorenhandys wie Hörgerätekompatibilität, große Tasten oder SOS-Funktion. Auch neue Techniken wie die GPS-Ortung werden für die Panasonic Seniorenhandys genutzt.