emporia Safety Seniorenhandy

  • emporia Notrufsystem mit GPS-Ortung
  • Senden der aktuellen Adresse oder Positionsdaten im Google-Maps-Link
  • Rückrufaufforderung zur Bestätigung des Notrufs (Notruf kann nicht irrtümlich auf Anrufbeantworter landen)
  • Notrufknopf deaktivierbar
  • FM-Radio
  • LED-Taschenlampe
  • Breites Display mit gut lesbarer Schrift
  • Extragroße Tasten mit ausgezeichnetem Druckpunkt
Lieferumfang
  • Seniorenhandy emporia Safety
  • Reiseladegerät
  • Tischladegerät
  • Bedienungsanleitung

Emporia Safety - Seniorenhandy mit Sturzerkennung und GPS

Mit dem emporia Safety hat der österreichische Hersteller neue Standards im Bereich der Sicherheitstechnik gesetzt. So verfügt das Handy für Senioren über eine integrierte Sturzerkennung sowie eine Notruftaste. Darüber hinaus ist das emporia Safety das erste Seniorenhandy mit GPS.

Von einem Seniorenhandy erwartet man, dass es exakt auf die Bedürfnisse der älteren Generation zugeschnitten ist. Hierzu gehören größere Tasten, ein gut ablesbares Display sowie verstärkte Ruftöne und ein verbesserter Vibrationsalarm. Dies alles bietet das emporia Safety, dennoch unterscheidet es sich fundamental von vielen seiner Vorgänger. Denn das emporia Safety ist ganz auf seine Sicherheitsfunktionen fokussiert.

Die Liste dieser Funktionen bildet den neuesten Stand der Technik im Bereich der Seniorenhandys ab. So ermitteln Lagesensoren, ob die Person, die das Seniorenhandy verwendet, gerade gestürzt ist. Sollte dies der Fall sein, sendet das Mobiltelefon automatisch einen Notruf ab. Voreingestellte Rufnummern werden dann angerufen. Um zu vermeiden, dass ein Notruf von einem Anrufbeantworter entgegengenommen wird, muss die angerufene Person den Notruf bestätigen. Gleichzeitig werden Notruf-SMS an voreingestellte Rufnummern geschickt. Diese SMS enthalten den exakten Standort der verunglückten Person, denn der Standort wird durch ein GPS-Signal ermittelt. Bei dieser umfangreichen Sicherheitsausstattung verwundert es nicht, wenn auch die Notruftaste nicht fehlt, über welche die in Not geratene Person manuell einen Notruf absenden kann.

Das emporia Safety soll auf diese Weise auch halten, was es verspricht. Zu diesem Zweck kooperiert emporia zusätzlich mit dem Anbieter MobilNotruf24. Wird diese Zusatzfunktion genutzt, alarmiert das Seniorenhandy im Notfall auch die Servicenummer des Notruf-Dienstleisters. An diesen wird ebenfalls der per GPS ermittelte Standort übertragen. Die geschulten Mitarbeiter leiten dann sofort weitere Rettungsmaßnahmen ein. Der Vorteil dieser Kooperation besteht darin, dass das Team von MobilNotruf24 rund um die Uhr erreichbar ist, während Verwandte oder Bekannte einen abgesetzten Notruf auch nicht erhalten könnten, weil deren Mobiltelefon ausgeschaltet ist oder sie sich bspw. in einem Funkloch befinden.

Mit dem emporia Safety erhalten Senioren ein zuverlässiges Instrument, das deren Sicherheit erhöht.

*Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. ggfs. zzgl. Versandkosten