Notruftelefone

Notruftelefone sind Festnetztelefone, die zusätzlich über spezielle Notruffunktionen verfügen. Diese Kommunikationsgeräte werden auch Notfalltelefone genannt, da man mit diesen Telefonen im Notfall mit nur wenigen Handgriffen Hilfe holen kann. Ähnlich wie die meisten Seniorenhandys sind Notruftelefone häufig auch hörgerätetauglich.

Notfalltelefone - Eigenschaften und Funktionen

Nicht nur ältere Menschen sind im Notfall auf schnelle Hilfe angewiesen. Da viele Senioren noch kein Mobiltelefon besitzen, bietet das Festnetztelefon die einzige Möglichkeit, um im Notfall Hilfe zu holen. Da aber gewöhnliche Telefone für Senioren meist unpraktisch und schwierig handzuhaben sind, wurden Notruftelefone entwickelt. Diese Notfalltelefone sind speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen oder Nutzer mit Handicap ausgerichtet.

So besitzen Notruftelefone ein vergrößertes Tastenfeld mit gut ablesbaren Ziffern. Das Display ist ebenfalls größer dimensioniert. Für Menschen und Senioren mit beeinträchtigtem Sehvermögen sorgen beide Features für ein unkomplizierteres Kommunikationserlebnis ohne Hindernisse. Für schwerhörige Senioren sind diese Spezialtelefone ebenfalls optimiert, denn in die Hörer sind bei vielen Notfalltelefonen stärkere Lautsprecher für bessere akustische Eigenschaften integriert. Dass die meisten Notfalltelefone hörgerätetauglich sind, gehört fast schon zum Standard in dieser Kategorie.

Die namensgebende Eigenschaft erhalten Notruftelefone aber deshalb, weil sie über einen speziellen Knopf verfügen. Diese Taste wird im Notfall gedrückt und alarmiert mehrere voreingestellt Rufnummern. Diese Telefonnummern können von Verwandten und Angehörigen stammen oder auch von Pflegediensten oder der Feuerwehr. Notfalltelefone sind aus diesem Grund nicht nur ein wichtiges Kommunikationsinstrument für Senioren, sondern auch ein Plus an Sicherheit.

Hinweis: Notruftelefone finden Sie in unserer Kategorie Seniorentelefone