Statistik: Senioren nutzen Handys nicht nur zum Telefonieren

24.01.2011 Eine aktuelle Umfrage zur Handynutzung unter Senioren hat deutlich ergeben, dass diese Gruppe das Mobiltelefon hauptsächlich zum Telefonieren verwendet. Eine Tatsache, die nicht bemerkenswert ist. Doch die Ergebnisse der von Branchenverband Bitkom und Forsa durchgeführten Umfrage belegen auch, dass die Best Agers entgegen aller Vermutung viele weitere Funktionen ihrer Handys nutzen. Vielleicht kann man daraus den Schluss ziehen, dass ältere Menschen moderner Technik gegenüber aufgeschlossener sind als man gemeinhin annehmen würde. Senioren nutzen immer häufiger die Vorzüge des mobilen Telefonierens. Nicht umsonst nimmt auch die Anzahl der verschiedenen Seniorenhandys kontinuierlich zu. Auffällig an den Mobiltelefonen für Senioren ist, dass die einst sehr schlichten und einfachen Handys über immer mehr Funktionen verfügen. Eine aktuelle Umfrage der Meinungsforscher von Forsa und dem Branchenverband Bitkom bestätigt diesen Trend. Aber kommen wir zu den Fakten. Nutzung von Handyfunktionen durch Senioren 2010Mehr Statistiken finden Sie bei Statista Mehr als zwei Drittel, nämlich 70 Prozent der befragten Senioren über 65 nutzen das Handy ausschließlich zum Telefonieren. Im Vergleich zur Gesamtzahl der Nutzer fällt diese Zahl besonders hoch aus. Denn laut der Studie verwenden nur 22 % aller Handynutzer ihr Gerät ausschließlich zum Telefonieren. Beim Schreiben von SMS fällt der Prozentsatz bei den Senioren mit 25 Prozent erstaunlich hoch aus. Im Vergleich mit allen Handynutzern, die ihr Handy zu 73 Prozent auch zum "Smsen" verwenden, ist diese Ziffer zwar um einiges niedriger. Dennoch scheinen Senioren gerne auch per Kurzmitteilung zu kommunizieren. Eine der beliebtesten Funktionen für Senioren ist der Wecker. Laut Umfrage gaben 12 Prozent der befragten Senioren über 65 an, dass sie den Handywecker im Gebrauch haben. Beachtlich ist ebenfalls, dass genauso viele ältere Menschen mit ihrer Handykamera Fotos knipsen. Auch hier liegen die Zahlen deutlich unter den Angaben für alle Handynutzer, dennoch belegt die Umfrage damit, dass Best Ager noch weitere Funktionen ihres Mobiltelefons nutzen. Während die Verwendung von MMS, E-Mail oder auch Terminplanern bei den befragten Senioren noch im 2-3-Prozentbereich liegt, haben sie offensichtlich für Handygames keine Verwendung. Immerhin 1 Prozent der Befragten gab an, das Handy auch als Navigationsgerät zu gebrauchen. Ebenso viele nutzen Apps. Sicherlich sind die Zahlen im Vergleich mit allen Handynutzern nicht sehr hoch, dennoch können sie für Hersteller von Seniorenhandys ein Antrieb sein, auch bei diesen Spezialtelefonen neue Funktionen einzuführen. Quelle: Statista / BITKOM