Preisgünstiges Seniorenhandy: TELME C160

24.09.2013

Mit dem TELME C160 hat der österreichische Hersteller ein attraktives neues Seniorenhandy auf den Markt gebracht. Vor allem preisbewusste Senioren dürfen sich über das praktische Barrenhandy freuen. Im Preis inbegriffen sind sogar eine Tischladestation und eine Notruftaste.

Der Markt für Seniorenhandys bietet ein immer breiteres Spektrum an Geräten. Das Linzer Unternehmen TELME setzt mit seinem neuen Gerät TELME C160 einen Akzent im niedrigen Preissegment.

Komfortable Bedienung

Das Design des neuen TELME C160 wurde so gehalten, dass es den Bedürfnissen älterer Nutzer entspricht. Abgerundete Ecken am Gehäuse sorgen z.B. für noch mehr Handlichkeit. Bei der Text- und Rufnummerneingabe unterstützen den Nutzer klare Druckpunkte auf der Tastatur. Ein auf das Nötigste reduzierte Bedienmenü ist gerade auch für ältere Anwender leicht zu managen. Verwirrende Symbole oder mehrere Bildschirme sind auf dem Display des TELME C160 nicht zu finden. Darüber hinaus bietet das kontrastreiche Display auch sehgeschwächten Senioren die nötige Schärfe, um alle Zahlen und Buchstaben klar zu erkennen. Ein weiterer Pluspunkt bei der Bedienung: Praktische Seitentasten können auch nur mit einer Hand bedient werden.

Sicherheit mit am Start

Dass man mit einem preisgünstigen Seniorenhandy nicht auf Sicherheit verzichten muss, belegt das TELME C160 ebenfalls. Denn am Gerät befindet sich eine separate Notruftaste, über die im Notfall voreingestellte Rufnummern alarmiert werden können.

Preise und Verfügbarkeit

Das TELME C160 ist ab sofort für 69,99 UVP im Handel erhältlich und empfiehlt sich sowohl für preisbewusste Senioren als auch für Mobilfunkeinsteiger.

Quelle: TELME

TELME C160: Seniorenhandy fr Einsteiger

TELME C160: Seniorenhandy für Einsteiger