Neue Doro Seniorenhandys mit Kamera, GPS und UMTS

15.02.2011 Auf dem Mobile World Congress 2011 in Barcelona will der schwedische Hersteller Doro gleich vier neue Seniorenhandys vorstellen. Damit veröffentlicht das Unternehmen die mittlerweile fünfte Generation seiner Mobiltelefone für Senioren. Alle neuen Modelle sollen mit einer Kamera ausgestattet sein. Der Mobile World Congress bietet den Hersteller von Mobiltelefonen alljährlich eine Plattform zur Präsentation neuer Handys. Der Spezialist für Seniorenhandys, Doro, wird vier neue Modelle vorstellen. Das Besondere an diesen Mobiltelefonen besteht darin, dass sie mit einer Kamera ausgestattet sind. Nach Aussagen des Herstellers sollen die neuen Doro Seniorenhandys außerdem über optimierte Klangeigenschaften verfügen. Darüber hinaus sei die Displayauflösung von einigen neuen Modellen erhöht worden.

Das Highlight: Seniorenhandy Doro PhoneEasy 615 3G

Das künftige Doro-Flagschiff wird das Doro PhoneEasy 615 sein. Es ist das erste Handy des schwedischen Unternehmens, das über den 3G-Standard verfügt. Zu den weiteren wichtigen Ausstattungsmerkmalen des UMTS-Seniorenhandys gehört eine 3,2 Megapixel-Kamera. Der CEO von Doro, Jérôme Arnaud, begründete die Integration einer Handykamera in die neuen Modelle damit, dass der Konzern damit eine erhöhte Nachfrage seitens der Senioren erfülle. Gleichzeitig sollen so größere Käuferschichten erschlossen werden. Inzwischen werden alle Doro Seniorenhandys in Zusammenarbeit mit einer Design Agentur entwickelt. Praxistests und Befragungen innerhalb der Zielgruppe fließen ebenfalls mit in die Entwicklung neuer Modelle ein. Doro will außer dem Doro PhoneEasy 615 3G noch drei weitere Seniorenhandys vorstellen: das Doro PhoneEasy 610, Doro PhoneEasy 680 und das Doro PhoneEasy 682. Als besondere Neuerung wurde die Direktwahltaste für SMS erwähnt, die im Doro PhoneEasy 610 erstmals Verwendung findet. Mit den neuen Modellen Doro PhoneEasy 680 und Doro PhoneEasy 682 wurde eine weitere Neuerung umgesetzt, denn diese Seniorenhandys verfügen über einen speziellen GPS-Empfänger als neue Sicherheitsfunktion. Stürzt der Handybesitzer mit seinem Mobiltelefon, kann er eine Alarm-Taste drücken. Ist sein Aufenthaltsort unbekannt, kann er nun über das GPS-Signal des Handys geortet werden.

Verkaufsstarts

Für die neuen Doro Seniorenhandys hat das Unternehmen unterschiedliche Verkaufsstarts ausgegeben: Das Doro PhoneEasy 610 soll voraussichtlich im Juni 2011 in den Handel kommen und das UMTS-Seniorenhandy Doro PhoneEasy 615 wird im Juli 2011 erhältlich sein. Das GPS-Seniorenhandy Doro PhoneEasy 682 ist voraussichtlich im September 2011 im Handel erhältlich.