Handyvertrag oder Prepaid-Karte für Senioren?

17.10.2013

Senioren nehmen längst an den vielfältigen Möglichkeiten der mobilen Kommunikation teil. Sie kaufen sich entsprechende Handys und sind damit für jedermann erreichbar, können an den verschiedensten Orten der Welt mit ihren Lieben telefonieren und sich somit an der mobilen Welt beteiligen. Für Senioren stellt sich natürlich auch die Frage, wie sie ihr eigenes Handy betreiben möchten. Ist ein Vertrag notwendig, oder reicht bereits ein Prepaid-Tarif aus?

Die Frage nach dem richtigen Tarif

Natürlich beschäftigen sich nicht nur Senioren mit dieser essentiellen Frage nach dem richtigen Tarif. Während ein Vertrag bei der Kommunikation die absolute Sicherheit bietet, hat ein Prepaid-Tarif den Vorteil, dass man an keinerlei Laufzeit gebunden ist. Doch muss man sich bei Abschluss eines Vertrags nie darum sorgen, ob noch genügend Geld auf der Karte ist oder ob das Handy am Ende vielleicht nicht mehr funktioniert, wenn man es gerade am dringendsten benötigt. Dafür erhält man mit einem Vertrag auch immer Leistungen, die man eigentlich gar nicht benötigt. Die Kosten sind hoch - einzig die Flatrates bieten einige Möglichkeiten für die Ersparnis. Die Option der Flatrates ist jedoch längst auch mit einem guten Prepaid-Tarif möglich. Es geht am Ende nur darum, dass man für die eigenen Leistungen nur das bezahlt, was man auch wirklich in Anspruch nimmt. Bei einem Vertrag lässt sich das nur schwer kalkulieren, dazu kommt die Tatsache mit der langen Laufzeit. Für Senioren empfiehlt sich daher meist ein Prepaid-Tarif.

Den richtigen Prepaid-Tarif finden

Das Internet bietet heute die Möglichkeit, sich schnell und einfach über die verschiedenen Tarife der großen Prepaid-Anbieter zu informieren. Hier lässt sich genau einsehen, welche Kosten für die Kommunikation ausfallen und welche Flatrates auch bei einem Prepaid-Tarif möglich sind. Mit dem Vergleich der Kosten im Internet kann man sehr gut feststellen, wie viel Geld man für das eigene Handy einplanen muss. Mit einem Prepaid-Tarif von netzclub erhält man beispielsweise eine Basis, die sich nur daran orientiert, wie hoch der monatliche Verbrauch ist. Mit der Hilfe von Flatrates, beispielsweise für das mobile Internet, ist auch der volle Umfang an Funktionen aus den Verträgen gegeben. Für Senioren empfiehlt es sich daher häufig, zumindest wenn die Nutzung übertrieben wird, sich auf die vielen guten Möglichkeiten der Prepaid-Anbieter zu verlassen.