Erstmals Doro Seniorenhandy mit Design-Preis ausgezeichnet

20.12.2012

Das erste Senioren-Smartphone von Doro wurde kurz nach seiner Markteinführung bereits mit dem begehrten iF Product Design Award ausgezeichnet. Damit ist das Doro PhoneEasy 740 das erste Seniorenhandy des schwedischen Herstellers, das für sein Design ausgezeichnet wurde. Für die Entscheidung der Jury sorgte die gelungene Kombination aus hoher Benutzerfreundlichkeit und praktischer Funktionalität.

Erst vor kurzem hat der skandinavische Mobilfunkspezialist mit dem Doro PhoneEasy 740 eine Premiere gefeiert. Denn das Seniorenhandy ist das erste Smartphone, das von Doro speziell für Senioren konzipiert und auf der Basis von Googles Android-Betriebssystem umgesetzt wurde. Ebenso kommt im neuen Doro Smartphone auch die eigens entwickelte Benutzeroberfläche Doro Experience zum Einsatz. Nun können haben die Schweden erneut einen Grund zum Feiern.

Nutzerorientiertes Design

Bei der Entwicklung des Doro 740 haben die Hersteller in besonderem Maße auf eine gelungene Verbindung von Design und Funktionalität geachtet. Das Design sollte gezielt hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit und damit verbunden im Hinblick auf die Zielgruppe geschaffen werden.

Das Resultat haben der schwedische Seniorenhandy-Hersteller Doro und die Designer der Agentur Veryday nun erhalten. Das Doro PhoneEasy 740 wurde mit dem weltweit geschätzten iF Product Design Award ausgezeichnet. Insgesamt wurden über 3.000 verschiedene Produkte bei der Jury eingereicht. Die Prüfkriterien setzten sich 2012 wie jedes Jahr aus der Materialauswahl, dem Innovationsgrad, der Funktionalität, der Ergonomie, der Sicherheit und dem sogenannten „universal design“ zusammen.

Doros erstes Smartphone konnte in allen genannten Bereichen überzeugen und erhielt die renommierte Designauszeichnung, die bereits seit mehr als 50 Jahren in Hannover verliehen wird. Im Vorjahr hatte das emporia ELEGANCE den iF Product Design Award erhalten.

Doro 740: iF Product Design Award Gewinner

Doro 740: iF Product Design Award Gewinner