Emporia Connect: Neues Seniorenhandy mit Apps

27.02.2012

Der österreichische Hersteller emporia hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein neues Seniorenhandy vorgestellt. Das emporia Connect ist das erste Mobiltelefon von emporia, das die 3G-Technik nutzt. Hauptziel des neuen Handys ist es, auch ältere Nutzer die Vorzüge von Apps nutzen zu lassen. Per GPS kann das emporia Connect auch für die einfache Navigation genutzt werden.

Emporia hat mit seinen Mobiltelefonen für Senioren bereits Standards gesetzt. Mit dem emporia Connect will emporia neue Wege beschreiten. Durch die Integration von Applikationen stehen Best Agern noch mehr Möglichkeiten der Handynutzung offen. So können mit dem neuen Seniorenhandy aus dem Hause emporia aufgenommene Fotos mit anderen geteilt werden. Darüber hinaus lässt sich das Handy auch zur Navigation verwenden. Wichtige Ziele wie Apotheken oder Polizeistationen werden dem Nutzer angezeigt. Diese Funktion ist von emporia unter anderem für rüstige Senioren entwickelt worden, die sich in fremden Städten orientieren möchten. Eine weitere App unterstützt den Nutzer beim Gedächtnistraining. Alle Anwendungen sind bereits vorinstalliert und können sofort verwendet werden.

Bei der Umsetzung der Applikationen für das emporia Connect wurde auf die Nutzerfreundlichkeit geachtet. So ordnen sich laut Hersteller alle Anwendungen dem Prinzip der einfachen Bedienung unter. In diesem Sinn wurde auch die einfache Menüführung konzipiert, die es dem Nutzer ermöglichen soll, jede Anwendung schnell und unkompliziert zu starten.

Großes Display, Kamera und Sicherheitsfunktionen

Im neuen emporia Connect wurde eine 3-Megapixel-Kamera verbaut, mit der einige Schnappschüsse geknipst werden, sofort geteilt oder auf dem 2,8 Zoll großen Display angeschaut werden können. Auf einer MicroSD-Karte lassen sich alle Fotos praktisch speichern.

Die Sicherheitsfunktionen wurden über allen Neuerungen nicht vergessen, denn das emporia Connect verfügt auch über ein Notrufsystem. Im Notfall können per Knopfdruck bis zu fünf vorprogrammierte Rufnummern per SMS alarmiert und angerufen werden. Ein ausgeklügeltes System sorgt dafür, dass die Anrufe auch wirklich von einem Menschen und nicht von einem Anrufbeantworter entgegengenommen werden.

Das emporia Connect wird ab Herbst 2012 erhältlich sein.

Emporia Connect

Emporia Connect