Einfache Handys ohne Vertrag

Ein einfaches Handy verspricht, was der Name bereits verrät: eine einfache Bedienung. Vor allem Menschen im fortgeschrittenen Alter finden sich bei Mobilfunkgeräten mit winzigen Tasten und nahezu unendlich vielen Funktionen nicht mehr zurecht. Einfache Handys sorgen letzten Endes dafür, dass auch Senioren problemlos an der mobilen Kommunikation teilhaben können.

» weiterlesen

Einfache Handys - Eigenschaften und Funktionen

Einfache Handys reduzieren den Mobilfunkgedanken auf das Wesentliche. Während ein modernes Smartphone heute ein Multitalent ist, für dessen reibungslose Bedienung auch jüngere Menschen einige Zeit benötigen, ist ein einfaches Handy hauptsächlich auf die vereinfachte mobile Kommunikation ausgelegt. Es geht bei einem einfachen Handy überwiegend um das Telefonieren oder Versenden von Kurznachrichten. Elemente wie Digitalkameras, interaktive Kalender oder mehrstufige Menus sind deshalb bei einfachen Handys nicht zu finden.

Einfache Handys zeichnen sich durch einige Merkmale besonders aus. Die Hierarchie der Nutzermenus ist beispielsweise sehr flach. Meistens liegen alle relevanten Bedienelemente auf höchstens zwei Ebenen. Für die vorwiegend älteren Nutzer hat dies den Vorteil, dass Funktionen wie SMS oder Telefonbücher nicht lange gesucht werden müssen und mit wenigen Klicks erreichbar sind. Teilweise sind einige Bedienelemente mit eigenen Tasten versehen worden, um dadurch die Benutzerfreundlichkeit noch zu erhöhen.

Auch wenn einfache Handys auf den ersten Blick nur wenig Technik beherbergen, sind sie dennoch keine technisch rückständigen Geräte. Um die Reduktion auf das Wesentliche und die genaue Spezifizierung auf die Zielgruppe der Senioren zu perfektionieren, wird auch im Bereich der einfachen Handys Forschungsarbeit geleistet. Aus diesem Grund darf man bei diesen Mobiltelefonen nicht das Attribut "einfach" mit "minderwertig" gleichsetzen, denn einfache Handys sind exakt auf die Zielgruppe zugeschnittene Mobilfunkgeräte auf dem neuesten Stand der Technik.